FF - Brückl  
Home arrow Einsätze arrow 31.03.2015 Brandeinsatz
17.12.2018
 
 
31.03.2015 Brandeinsatz
Waldbrand in St.Johann am Pressen, Gemeinde Hüttenberg

In St.Johann am Pressen in der Gemeinde Hüttenbeg fiel bei Schlägerungsarbeiten ein Baum auf eine Stromleitung, wodurch diese gekappt wurde. Die unter Strom stehenden Leitungen verursachten bei der Berührung mit dem sehr trockenen Waldboden einen Waldbrand. Da eine Zufahrt zum Brandherd mit normalen Tanklöschwägen nicht möglich war, wurde das geländegängige TLFA-1000 der FF-.Brückl - ein 3-achsiger Pinzgauer - angefordert, ebenso der Hubschrauber des Innenministeriums.
Durch den herrschenden starken Wind wurde die Brandbekämpfung infolge der raschen Brandasubreitung zusätzlich erschwert.
Der Einsatzort konnte nur mit dem TLFA-1000 erreicht werde, die übrigen Tanklöschfahrzeuge standen in einer Entfernung von ca. 1 km in Bereitschaft. Die erste Brandbekämpfung erfolgte mittels Waldbrandpakete, welche vom TLFA-1000 befüllt wurden. In weiterer Folge wurde vom TLFA-1000 auch ein C-Rohr zum Einsatz gebracht. Zum Auftanken musste das TLFA-1000 mehrere Male zu den entfernten Tanklöschfahrzeugen zurückfahren.
Gleichzeitig erfolgte die Brandbekämpfung auch vom Hubschreuber des Innenministeriums mittels Wasserabwurfbehälter. Mehr als 20 Wasserladungen wurden so vom Hubschrauber auf den Brandheerd geworfen.
Nach etwa 4 Stunden intensiver Löscharbeit konnte dann endlich "Brand aus" gegeben werden. Die FF-Hüttenberg blieb die ganze Nacht zur Brandwache vor Ort.

20150331-01  20150331-02  20150331-03 

der enge Zufahrtsweg ist für normale
Tanklöschfahrzeuge zu schmal

     Befüllen der Waldbrandpakete

Waldbrandpaket im Einsatz

20150331-04  20150331-05  20150331-06 

der Einsatzort

die gekappte Stromleitung

Brandbekämpfung

20150331-07  20150331-08  20150331-09 

 Brandbekämpfung

Hubschrauber im Anflug

 Wasserabwurf durch den Hubschrauber

 

 

Einsatzdaten:   
Alarmierung:  15:31 Uhr durch LAWZ mittels SMS-Alarmierung 
Mannschaft:  9 Mann 
Fahrzeuge:  TLFA-1000 
Geräte:  Waldbrandpakete, C-Rohr
Einsatzende:  20:30 Uhr
noch im Einsatz:  Polizei, Hubschrauber des Innenministeriums
weitere Feuerwehren:  Hüttenberg, Knappenberg, Lölling, Wieting, Klein St.Paul, Guttaring, Althofen
 
< Zurück   Weiter >
 
Top! © Freiwillige Feuerwehr Brückl Top!