FF - Brückl  
Home arrow Übungen arrow 11.10.2014 Abschnittsübung
16.12.2018
 
 
11.10.2014 Abschnittsübung
Am Samstag, dem 11.10.2014 fand in den Abendstunden die Abschnittsübung des Görtschitztales statt.

In den Abendstunden des 11.10.2014 heulten im Görtschitztal die Sirenen. Grund dafür war eine nicht angesagte Einsatzübung. Es war dies die Abschnittsübung 2014, welche in Wieting durchgeführt wurde.
Die Feuerwehr Wieting unter ihrem Kommandanten ABI Hannes Raab hatte 3 unterschiedliche Szenarien vorbereitet.
Zur ersten Einsatzstelle wurden bestimmte Feuerwehren zu einem Verkehrsunfall gerufen. Mehrere von der Firma Korak zur Verfügung gestellte Autowracks wurden zu einem Unfall arrangiert, der die Einsatzkräfte vor eine sehr schwierige Situation stellte.
Zweiter Einsatzort war die Volksschule Wieting. Hier wurde ein Brand angenommen, der einen besonderen Schwierigkeitsgrad erhielt, da gefährliche Stoffe in das Brandgeschehen involviert waren. Die Mannschaft des TLFA-4000 war mit anderen Kräften damit beschäftigt, im Innenangriff unter Atemschutz den Brand zu löschen.Von außen kam ein C-Rohr zum Einsatz. Die gefährlichen Stoffe wurden von einem Trupp der BTF Donau-Chemie unter Vollschutz aus dem Gefahrenbereich geborgen.
Das KLFA-Brückl war an einer weiteren Einsatzstelle eingesetzt. In einem Waldstück waren durch orkanartige Sturmböen mehrere Bäume über eine Straße gestürzt. Diese galt es zu entfernen.
Der als kritischer Beobachter an allen Schauplätzen anwesende Bezirkskommandant-Stellvertreter BR Heimo Haimburger zeigte sich nach etwa 1,5 Stunden Übungsdauer mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

20141011-01   20141011-02   20141011-03  
20141011-04 20141011-05 20141011-06
20141011-07   20141011-08   20141011-09  
20141011-10 20141011-11  

 

Einsatzdaten FF-Brückl:   
Alarmierung:  18:43 Uhr durch LAWZ mittels Sirene und SMS-Alarmierung 
Mannschaft:  13 Mann 
Fahrzeuge:  TLFA-4000, KLFA, MTF 
Einsatzende:  20:50 Uhr
 
< Zurück   Weiter >
 
Top! © Freiwillige Feuerwehr Brückl Top!