FF - Brückl  
Home arrow Einsätze arrow 2013 arrow 01.02.2013 Brandeinsatz
15.11.2019
 
 
01.02.2013 Brandeinsatz
Wirtschaftsgebäudebrand in St.Oswald ober Eberstein

Knapp vor Mitternacht wurde am 01.02.2013 von der LAWZ Alarmstufe 2 für einen Brandeinsatz in St.Oswald bei Eberstein ausgelöst. Da sich das Brandobjekt hoch oben am Berg befand und somit eine relativ lange Anfahrtszeit erforderte, darüberhinaus bekannt war, dass vor Ort praktisch kein Löschwasser zur Verfügung stand, wurden von der Einsatzleitung Eberstein sofort weitere Tanklöschfahrzeuge aus dem Feuerwehrabschnitt Görtschitztal und von der FF-St.Veit an der Glan angefordert.
Beim Eintreffen am Brandobjekt stand das Nebengebäude im Vollbrand, ein unmittelbar daneben befindliches Wohnhaus brannte bereits im Dachstuhlbereich. Deutlich war auch ein Elektrobrand am Dachständer des Wohnhauses zu sehen. Besondere Vorsicht war also geboten.
Besonders schwierig war die Zufahrt. Während man für die lange Anfahrt auf der Asphaltstraße die Schneeketten von den Fuerwehrfahrzeugen abgenommen hatte, war eine Zufahrt zum Brandobjekt ohne Ketten wegen der Glätte vor Ort nicht möglich. An der Brandstelle mussten die Schneeketten auf den Fahrzeugen wieder montiert werden.
Für die Wasserversorgung wurde ein Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen nach Eberstein eingerichtet.
Bei den Löscharbeiten musste auch Atemschutz eingesetzt werden.
Während das Nebengebäude nicht mehr zu retten war und völlig abbrannte, konnte das daneben befindliche Wohnhaus gelöscht werden.
 


01022013-01 01022013-02 01022013-03

der Löscheinsatz konzentriert sich
auf das Haus

 deutlich zu sehen der Elektrobrand am Dachständer des Hauses

 das Nebengebäude ist nicht
mehr zu retten

01022013-04 01022013-05  
     
01022013-06 01022013-07 01022013-08

 die glatte und steile Zufahrt zum
Brandobjekt

 es ist wenig Platz für die
Einsatzfahrzeuge

 der Feuerschein ist weithin zu sehen

01022013-10 01022013-11 01022013-09

 das Wohnhaus kann gelöscht werden

 TLFA-4000 Brückl wird mit Wasser gespeist

 

 

Einsatzdaten der FF-Brückl:   
Alarmierung:  23.23 Uhr durch LAWZ mittels Sirene und SMS-Alarmierung
Mannschaft:  19 Mann
Fahrzeuge: TLFA-4000, KLF-A, KRF-A, MTF
Einsatzende:  02.38 Uhr
weiters im Einsatz:  FF-Eberstein, FF-Klein St.Paul, FF-Wieting, FF-St.Walburgen, FF-St.Filippen,
FF-St.Veit an der Glan
  Polizei, Rotes Kreuz
   

 

 
< Zurück   Weiter >
 
Top! © Freiwillige Feuerwehr Brückl Top!