FF - Brückl  
Home arrow Übungen arrow 2010 arrow 14.11.2010 Einsatzübung
16.08.2022
 
 
14.11.2010 Einsatzübung
Einsatzübung mit BTF Donau-Cemie

Am Montag, dem 14.11,2010 fand mit dem Beginn um 18:30 Uhr die traditionelle jährliche gemeinsame Einsatzübung der FF-Brückl mit der Betriebsfeuerwehr Donau-Chemie statt. 
Gesamtübungsleiter Kommandant der BTF-Donau-Chemie OBI Andreas Nuart und der für diese Übung Verantwortliche der FF-Brückl BI Dr. Heinz Novak hatten als Übungsannahme ein Leitungsgebrechen in der 6. Etage des Turmes der Salzsäureproduktionsanlage ausgearbeitet. Um dieses angenommene Leck abdichten zu können, mussten die Atemschutztrupps der FF-Brückl und der BTF-Donau-Chemie mit Vollschutzanzügen vorgehen. Im Bereich des angenommenen Lecks wurde mit einem Nebelgerät Salzsäuredämpfe imitiert und so der Einsatz zusätzlich erschwert. Als weitere Erschwernis kam die Enge sowohl der zum Einsatzort führenden Treppe als auch die Enge am Einsatzort hinzu.
Ein weiterer Atemschutztrupp wurde mit einem H-Rohr in das Innere des Gebäudes befohlen, um die Salzsäuredämpfe mittels Sprühstrahl niederzuschlagen und gleichzeitig die austretende Salzsäure zu verdünnen.
Mitten im Einsatz wurde gemeldet, dass im Anlagenbereich eine Person vermisst wurde. Sofort wurde ein Atemschutztrupp zur Suche der vermissten Person eingesetzt, welche in der 2. Etage gefunden werden konnte. Die Bergung mittels Bergetuch gestaltete sich einerseits wegen des Gewichtes des zu Bergenden und andererseits wegen der schmalen Treppe als sehr schwierig und kräfteraubend.
Der Gerettete wurde der Mannschaft des Roten Kreuzes, welches mit einem RTW, dem Bezirksrettungskommandanten Wolfgang Novak und 3 MitarbeiterInnen an der Übung teilnahmen, zur weiteren Behandlung übergeben.
Die Wasserversorgung für die Tanklöschfahrzeuge und für die zum Einsaz gekommenen C-Rohre wurde von der BTF Mittels TS von der vorbereiteten Wasserentnahme am Werkskanal und  Hydranten sichergestellt.

 

14112020_01 14112020_02
14112020_03

 TLFA-4000 mit Atemschutz-
überwachung

 Vollschutzanzüge werden vorbereitet

 Anlegen der Vollschutzanzüge

 14112020_04 14112020_05 14112020_06

 Vorgehen des Atemschutztrupps
mit Vollschutz

 kurze Besprechung der
Einsatzleiter

 Bezirksrettungskommandant
Wolfgang Novak

14112020_07
14112020_08 14112020_09

 Atemschutztrupp zum Niederschlagen
der Salzsäuredämpfe

 der Weg zum Einsatzort

 Personenbergung aus der
2. Etage

 14112020_10 14112020_11 14112020_12

 Der Geborgene wird
transportfähig gemacht

 Abtransport durch das
Rote Kreuz

 Dekontamination nach dem
Einsatz

Daten der FF-Brückl:  
Übungsbeginn: 18:30 Uhr 
Mannschaft: 15 Mann
Fahrzeuge: TLFA-4000, TLFA-1000, KRFA
Geräte: Atemschutz, Vollschutz, Notstrom
Übungsende 20:30 Uhr
Übungsverantwortlicher:  BI Dr. Heinz Novak
   
weitere Teilnehmer:  BTF Donau-Chemie
   Rotes Kreuz St.Veit/Glan
   

 
< Zurück
 
Top! © Freiwillige Feuerwehr Brückl Top!