FF - Brückl  
Home arrow Übungen arrow 2010 arrow 08.04.2010 Einsatzübung
16.08.2022
 
 
08.04.2010 Einsatzübung

Entstehungsbrand in einem Wohnhaus

Der Verantwortliche für diese Einsatzübung Gruppenkommandant LM Andreas Nuart hatte sich als Übungsobjekt ein Haus ausgesucht, welches demnächst abgerissen werden soll.
Übungsannahme war ein Entstehungsbrand in einer Wohneinheit. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde dem Einsatzleiter mitgeteilt, dass eine Person vermisst sei und sich vermutlich noch im Haus befindet. Somit war klar, dass zu allererst ein Atemschutztrupp eingesetzt wurde, um die vermisste Person zu suchen und in weiterer Folge im Innenangriff die Brandbekämpfung vorzunehmen.  Die vermisste Person konnte tatsächlich im Brandobjekt gefunden und geborgen werden. Für die eigentliche Brandbekämpfung wurde vom Atemschutztrupp ein Hochdruckrohr im Inenangriff vorgenommen.
Vom KLFA wurde die Wasserversorgung für das TLFA-4000 von einem nahegelegenen Hydranten sichergestellt.
Besonderes Augenmerk wurde bei dieser Übung auf den Atemschutzeinsatz und die Atemschutzüberwachung gelegt.


Einsatzübung 08.04.2010  Einsatzübung 08.04.2010 Einsatzübung 08.04.2010

 Der Atemschutztrupp rüstet sich aus

die Atemschutzträger loggen sich
in die Check-Box zur Atemschutz-
überwachung ein.

 Vorgehen des Atemschutztrupps,
Beginn des Innenangriffs

Einsatzübung 08.04.2010 Einsatzübung 08.04.2010 Einsatzübung 08.04.2010

das Übungsobjekt

 TLFA-4000 und KRFA

 dieWasserversorgung von einem
nahegelegenen Hydranten

Einsatzübung 08.04.2010 Einsatzübung 08.04.2010 Einsatzübung 08.04.2010

 Atemschutzüberwachung

 der Einsatzleiter LM Nuart Andreas

 der Einsatz des Druckbelüfters
zeigt Wirkung

Einsatzübung 08.04.2010  

 "Brand aus" Ende des
Atemschutzeinsatzes

   


Einsatzdaten:  
Übungsbeginn: 19.00 Uhr
Mannschaft: 21 Mann
Fahrzeuge:  TLFA-4000, KRFA, KLFA
Geräte: Atemschutz, Druckbelüfter, Notstrom
Übungsende: 20.30 Uhr
Verantwortlicher:   LM Andreas Nuart
 
< Zurück   Weiter >
 
Top! © Freiwillige Feuerwehr Brückl Top!