FF - Brückl  
Home arrow Übungen arrow 2007 arrow 22.04.2007 Einsatzübung St.Ulrich
30.11.2021
 
 
22.04.2007 Einsatzübung St.Ulrich
Garagenbrand


Übungsannahme war ein Garagenbrand mit vermisster Person in St. Ulrich.

(alle Bilder können durch Anklicken vergrößert werden)

22040701

Das Übungsobjekt war eine Garage mit einer darüberliegenden neu ausgebauten Wohneinheit. Beim Eintreffen war das Garagentor verschlossen, dichter Rauch quoll aus undichten Stellen im Tor und den Fenstern. Vom Besitzer wurde dem Übungseinsatzleiter OLM DII Trügler Christian gemeldet, dass eine Person vermisst wurde. Es war zu erwarten, dass sich die vermisste Person in der Garage befindet. Besondere Vorsicht war geboten, da sich nach Aussagen des Besitzers mehrere Behältnisse mit gefährlichen Stoffen wie Lösungsmittel, Lacke, Benzin und Gasflaschen in der Garage befinden würden. Über Funk wurde vom Übungseinsatzleiter, der mit dem schnellsten Fahrzeug der FF-Brückl, dem KRFA bereits 11 Minuten nach der Alarmierung am Brandobjekt eingetroffen war, an die beiden noch in der Anfahrt befindlichen Tanklöschfahrzeuge die Lagemeldung durchgegeben verbunden mit der Anforderung von Atemschutztrupps.
Sofort nach dem Eintreffen des TLFA-4000 rückte ein Atemschutztrupp zur Personensuche- bzw. bergung und zur Brandbekämpfung vor.Die vermisste Person konnte auch in kürzester Zeit gefunden und geborgen werden. Nach dem Einsatz des Druckbelüfters konnten sehr rasch mehrere Gebinde mit gefährlichen Stoffen sowie eine Gasflasche aus dem Gefahrenbereich entfernt werden. Vom inzwischen eingetroffenen TLFA-1000 wurde ein Atemschutz-Rettungstrupp in Bereitschaft gehalten, der aber nicht mehr zum Einsatz kam. Da das Objekt nicht sehr groß war, konnte schon sehr bald die Meldung "Brand aus" gegeben werden.

 

 22040702 der Übungseinsatz-
leter in Aktion 
 22040703  TLFA-4000 mit
Werfer zum Schutz
von Nebenobjekten
 22040704  Der Rettungstrupp
in Bereitschaft
 22040705  Der Atemschutztrupp
"Arbeit erledigt !"

 

Übungsbeginn: 

 10:00 Uhr

 Übungsende:

 11:30 Uhr

 Mannschaft:

 21 Mann
 
< Zurück   Weiter >
 
Top! © Freiwillige Feuerwehr Brückl Top!