FF - Brückl  
Home arrow Übungen arrow 2007 arrow 29.03.2007 Einsatzübung
22.01.2022
 
 
29.03.2007 Einsatzübung

Musikschule Brückl

Übung in der Musikschule Brückl


Übungsobjekt war die Musikschule der Marktgemeinde Brückl. Zum Übungsbeginn um 19.00 Uhr herrschte in der Musikschule noch normaler Betrieb, fast alle Klassenzimmer waren belegt. Neben den Musiklehrern befanden sich etwa 15 Musikschüler im Gebäude. Übunsplaner und Übungseinsatzleiter BM Drobesch Gerald hatte folgendes Scenario mit der Leiterin der Musikschule vereinbart. Angenommen wurde ein Brand im Kellergeschoß mit starker Rauchausbreitung im gesamten Gebäude. Der starke Rauch machte es den Lehrern und Schülern unmöglich, das Gebäude zu verlassen.



Für die eintreffenden Kräfte der FF Brückl war die Personenbergung oberstes Gebot. Zwei Trupps (6 Mann) rüsteten sich sofort mit schwerem  Atemschutz aus und gingen mit je einem Hochdruck-Rohr zum Selbstschutz im Innenangriff in das Gebäude vor. Für die Personenbergung wurden von den Atemschutzträgern Fluchthauben mitgenommen. So konnten innerhalb kürzester Zeit alle Personen aus der Musikschule mittels Fluchthauben durch den dichten Rauch geborgen werden.
Nicht gefähige Schüler wurden im Bergetuch in Sicherheit gebracht.
Die Sichtweite betrug im Gebäude stellenweise nahezu "null". Die Einsatzkräfte sind nur mehr an den reflektierenden Streifen der Einsatzbekleidung auszumachen.

Personenbergung Musikschule Brückl     Sichtweite fast Null




Schüler mit FluchthaubenFür die zu rettenden Musikschüler stellten die Fluchthauben eigentlich kein Problem dar.


Bei der anschliessenden Übungsnachbesprechung  vor Ort wurden vom Übungseinsatzleiter einige Verbesserungsvorschläge betreffend Fluchtwegkennzeichnung und Hinweise im Brandfalle an die Muskschule herangetragen. Kommandant ABI Haimburger Heimo verwies ganz besonders auf das richtige Verhalten des Lehrpersonals im Ernstfall. Ihnen kommt eine ganz wichtige Aufgabe zu, denn sie müssen nach einem rechtzeitigen Erkennen eines Brandes richtig reagieren und wenn möglich sofort die Räumung des Gebäudes veranlassen, da die Feuerwehr einfach eine gewisse Zeit benötigt, um vor Ort sein zu können. Von der Leiterin der Musikschule wurde zugesagt, gemeinsam mit der FF Brückl Verbesserungsmaßnahmen auszuarbeiten, um die Sicherheit auf einen Höchststand zu bringen.
 
Weiter >
 
Top! © Freiwillige Feuerwehr Brückl Top!